Blog-Archive

NEXUS6 Dauereinsatz nach den ersten Monaten – Zeit für ein Fazit!

Im Januar war es soweit: das NEXUS6 war über Google, wenn auch mit Wartezeit, endlich bestellbar. Und, wie immer, hat mein Händchen für Montagsgeräte das erste nach ein paar Tagen zum fälligen Umtausch gezwungen. Aber das zweite Gerät hält sich tapfer. Daher – wird es Zeit für einen Quartalsreview: wie ist es denn nun mit dem NEXUS?

Motorola hat mit dem NEXUS6 wirklich ein brillantes Telefon auf den Markt gebracht. Top Verarbeitung, gute Qualität, langlebige Materialien. Der typisch Motorola-gebogene Rücken kommt in der knapp sechs Zoll Größe so richtig zur Geltung. Das Display ist klar und deutlich, mit sehr guter Farbwiedergabe (und leider auch der größte Akku-Verbraucher). Als 64 GB Version habe ich bisher, die bei den NEXUS-Modellen wohl nicht vorhandene SD-Karten-Schnittstelle, nicht vermisst. „Neckisch“ ist auch die Idee, ein Schnellladekabel beizufügen (von 1 auf 60% in knapp dreißig Minuten, aber bitte nicht Nutzen während der Zeit!) statt eines größeren Akkus (ja, richtig erkannt: das war Kritik!).

Mit dem Android 5.1-Update liegt nun eine Version vor, die zwar immer noch Fehler-behaftet ist, aber ohne schlimmere Abstürze und „Brickings“ nun flüssig läuft. Mein Gerät hat wechselweise lange, dann mal wieder kurze Akkulaufzeit. Angeblich scheint hier ein Bug vorzuliegen, wurde aber bisher nur auf den englisch-sprachigen Markt eingegrenzt.

Alles in Allem muss man ein „Fast-Phablet“ aber mögen. Es ist nicht zwangsweise ein Hosentaschengerät. Und auch nichts für ein paar Minuten Spielerei pro Tag. Wer auf dem Gerät aber arbeitet, mitprotokolliert, Mails bearbeitet, twittert 😉 und auch sonst viel macht, bekommt eine solide Größe in guter Qualität. Ich bin nach wie vor begeistert von dem Gerät!!!

Pro: Nicht ganz Phablet (da unter sechs Zoll), Schnellladefunktion (1-60% in 30 mins), gutes Display, gute Qualität, griffige Form, immer neueste Android-Version ohne Herstelleraufsatz.

Con: Die Kamera. Langsam. Viel zu langsam. Durch Software-Update auf Android 5.1 besser geworden – aber zu langsam! Akkulaufzeit: da wäre in der Größe mehr gegangen!

WWSD: Da die Preise gewaltig eingebrochen sind, seit der Markteinführung: KAUFEN! Wirklich ein tolles Gerät, ich möchte es nicht mehr missen!

Warten auf Lollipop und die neuen NEXUS-Geräte…

Die liebe Zeitverschiebung. Den ganzen Tag ist nichts passiert und dann sitzt man kurz im Auto und schon ist der unspektakuläre BlogPost von Google da: Android 5, NEXUS6 und NEXUS9…

Und nun geht das warten los. In dem Blog waren keine Termine drin, immer nur die Rede von „bald“. Und was bitte ist bald? Bald ist für mich ja der eine Tag, den die Lieferung braucht – wenn man Prime bei Amazon ist.

Kurz danach überschlug sich die Presse: Links hier, Spekulationen da.

Richtig ist: Das NEXUS9 ist seit gestern Abend im PlayStore zu bestellen. In Schwarz und Weiß, aber nicht in Sand. Auch fehlen die beiden möglichen Covers (Tastatur, Origami) noch, auch hier ist „bald“ die aktuelle Info. Auch scheinen noch nicht alle Konfigurationen zu haben sein, teilweise sind mal nur 32, mal nur 16 GB – ab und auch auch nur 32GB mit LTE jetzt schon vorbestellbar.

Die Vorbestellungen sollen in zwei bis drei Wochen (circa) ausgeliefert werden – bis die erste offiziellen Geräte unterwegs sind, wird es also Anfang November werden… frühestens…

Ungefähr zu diesem Datum sollen dann auch die NEXUS 6 verfügbar sein – dann wohl allerdings auch sehr zeitnah lieferbar..

Soweit zu den Spekulationen… (wieder ein Post mehr darüber)

 

Ich hadere aktuell zwischen Sand (nicht bestellbar) und black. 32 GB, klar. Aber ohne LTE. Dafür möchte ich die Tastaturhülle (nicht bestellbar) dazu habe. Ihr kennt mich, ich checke alle 15 Minuten den Store, ob sich was ändern. Bisher leider nicht… Tja… ich sagte ja schon, der November wird teuer…

(Und Geduld ist nun mal nicht meine Stärke!)