Blog-Archive

Ein Rundgang am Waldwipfelpfad in Sankt Engelmar mitten im Oktober…

Wenn ich schon mal wieder in der Heimat bin und meine ganze Familie dabei habe, bietet es sich an, einen Abstecher nach Sankt Engelmar zu machen. Aber nicht, um zu beweisen, dass ich noch Ski fahren kann, wie ich es dort vor etlichen Jahrzehnten gelernt habe, sondern um den WaldWipfelPfad zu besuchen. Sagt Euch nix? Dann lest mal meinen Besuch im Baumwipfelpfad in Binz durch – und ja, genau so was findet man in der BRD öfter, und eben auch im Bayrischen Wald. Hier meine Eindrücke, inklusive Bildern.

Das Haus, das durch und durch auf dem Kopf steht - kostet aber extra Eintritt! / Bild-Quelle: privat

Das Haus, das durch und durch auf dem Kopf steht – kostet aber extra Eintritt! / Bild-Quelle: privat

Lies den Rest dieses Beitrags

Recap 2019: Baumwipfelpfad Binz – unbedingt besuchen! (Oder einen weiteren der bundesweit verfügbaren Pfade!)

Urlaub musste endlich sein, dieses Jahr war noch keiner. Da wir aber nur eine Woche für unseren Babymoon freischaufeln konnten und fliegen und viel mit dem Auto fahren aus Sicherheitsgründen ausfiel, fuhren wir mit der Bahn nach Bergen. Und weil wir schon auf Rügen waren, weiter nach Binz. Und auf dem Weg dahin kamen wir an einem Schild vorbei, dass einen Baumwipfelpfad angekündigte. Hier war ein majestätisches Bild von einer futuristisch anmutenden Kugel mit umläufigen Gehwegen zu sehen – also, wo wir schon mal da waren: nichts wie hin!

Hier das Modell im Ausgangsbereich zwischen Cafe und Andenken-Shop... im Original ist es noch viel beeindruckender! / Bild-Quelle: Steve Schutzbier

Hier das Modell im Ausgangsbereich zwischen Cafe und Andenken-Shop… im Original ist es noch viel beeindruckender! / Bild-Quelle: Steve Schutzbier

Lies den Rest dieses Beitrags