Das war also nun der #FutureDay…

Nerds und Fans der Film-Triologie „Back to the Future“ (#BTTF oder auch #BTTF2015) wissen genau, was gestern die Stunde geschlagen hat: Marty McFly kam bei uns allen auf seiner Reise in die Zukunft vorbei. Präzise. 21.10.2015. Vier Uhr Nachmittags. Also, was liegt näher, als den Abend im Kino zu verbringen und noch mal alle drei Teile am Stück Revue passieren zu lassen? NICHTS ANDERES!

DeLorean

DeLorean – unmöglich, am Kino vorbei zu gehen!

Wir haben uns extra, da wir beide heute früh aufstehen mussten, die 18:30-Uhr-Vorstellung ausgesucht. Und es ging, nach dem üblichen Werbeblock und dem finalen Bond-Trailer dann auch gleich los mit Teil eins. Den Libyern. Dem Plutonium. Der allerallerersten Zeitreise. Und dann das Attentat, welche die Zeitreise „erzwang“. 1955. Pappa und Mamma – und wie sie in ihrer Jugend wirklich so wahren. Der Schulball, der Schläger – und, unvergessen in der Geschichte der Popmusik, Marty McFly’s Auftritt von Johnny be Good. Und natürlich Doc, also der 1955-Doc. Unvergessen die Sprüche und die Situationskomik. Und die erfolgreiche Rückreise nach spannenden kurzweiligen Minuten.
Schallender Applause am Ende des Film.

Kurze Pause, dann Teil zwei, wegen dem wir alle gekommen sind: Die Reise in die Zukunft. OCT 21 2015 4:00 PM. Jubelrufe, Applause, Frauen brechen in Tränen aus, Männer werden unmächtig. Handydisplays werden für eine Sekunde schwarz. Und dann ist es passiert: Er ist da, er ist bei uns. In der Zukunft, die für uns alle heute ist. In der wir realisieren: Fliegende Autos gibt es, aber nicht als Massenware. Die Pepsi kann man limitiert für 20 Dollar und mehr tatsächlich kaufen. Hoverboards haben wir auch, aber eben nicht in freier Natur. Aber: die Illusion lebt! Und das Abenteuer geht weiter, schließlich ist Teil zwei spannend durch die Rückreise in eine geänderte Vergangenheit um von dort weg wieder ins Jahr 1955 zu reisen, um alles wieder zu richten. Spannung pur – und uns stockt der Atem, als der DeLorean am Ende vom Blitz getroffen und dann plötzlich der Briefträger auftaucht… Applause schon während des Abspanns, kurze Pause – und weiter gehts…

DeLorean, zwei Nerds am Werk!

DeLorean, zwei Nerds am Werk!

Dann der finale dritte Teil und die Hoffnung, nach Hause geschickt zu werden, mit der Aussicht auf den lang ersehnten vierten Teil… wir sind wieder in 1955, in der Marty aktuell gefangen ist. Die Rettungs-Reise zurück ins Jahr 1885. Pure Cowboy-Aktion. Und Doc und seine Liebschaft. Immer mit der drohenden Grabinschrift. Das „Leihen“ der Lokomotive zu wissenschaftlichen Zwecken. Die Rückreise ohne Doc. Die Zerstörung der Zeitmaschine… und, Ende gut, alles gut – Doc mit Familie und einer „neuen“ alten Zeitmaschine. Ende.

Fast zwei Uhr morgens. Aber ein toller #futureday… ich hoffe, Ihr hattet ähnlich viel Spaß…

 

Ach ja, neben Bond, der als MUSS auf der Liste steht, gleich noch den nächsten Film des Jahres gefunden… ratet mal…

Nach Bond mein nächster Film des Jahres!

Nach Bond mein nächster Film des Jahres!

Über aviationsteve

...eigentlich bin ich ganz anders, ich komm' nur so selten dazu... Private Pilot, AZF included.

Veröffentlicht am 22. Oktober 2015 in Nerd und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Ein Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: