…eine schnelle Empfehlung zum Thema Windeln

Wenn der Nachwuchs erst mal da ist, ist ein gutes Polster Windeln ein gutes Ruhekissen… und über kurz oder lang entscheidet sich, ob man auf waschbare oder eben Einwegwindeln setzt. Selbst bei den Einwegwindeln ist die Auswahl riesig: vom Platzhirsch Pampers über diverse Eigenmarken und weitere Produkte von an sich aus der Babywelt bekannten Anbietern… für Faule, also Nerds wie mich, ist ein Windelabo natürlich Pflicht. Wenn dann aber der erste Magen-Darm zuschlägt, ist „nur ein“ Windelabo vielleicht zu wenig… aber… durch Zwangseinzelbestellungen findet man, an sich nur durch die Lieferzeit getriggert, schlagartig eine neue Windel. Und da die mich in kürzester Zeit von Qualität und Preis überzeugt hat, ein kleiner Hinweis auch an euch, vielleicht hilft es euch weiter!

Mama Bear Windeln - mein neuer Geheimtipp / Bild-/Quelle: amazon.de
Mama Bear Windeln – mein neuer Geheimtipp / Bild-/Quelle: amazon.de

Manchmal, ja wirklich manchmal, kann ein Stapel Windeln, der bereits ein einmaliges Pausieren des Windelabos nach sich zog, bereits nach einigen Tagen zu wenig sein, um überhaupt zum regulären Termin noch mit diesem wichtigen Hygieneprodukt ausgestattet zu sein.

Noch blöder: es ist Wochenende. Richtig, im wahrsten Sinne des Wortes, Scheiße ist: die ganze Familie hat plötzlich Magen-Darm, und so kommt – aus Sicherheitsgründen – keiner vor die Tür.

Was also tun, sprach Zeus? Nun, Zeus kannte den Götterboten amazon ja noch nicht: Seite auf und prüfen, wer in der Lage ist, zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis zum folgenden Tag zu liefern.

Erster Treffer: Hipp. Die Windeln hatten wir schon, kann man nehmen, sind aber „ohne Extras“. Kein „Leuchtstreifen am Boden“ der auf Urin hindeutet, immer gleichbleibender Aufdruck – aber eine solide Windel. Sollte sie auch sein, für den Preis. Also: bestellt. Da leider auch die einzige Windel, bevor es im Stückpreis so teuer wird, wie der 29er-Pack vom Claus, sorry, jetzt ja Paulus, gesamt kostet. Immerhin: seit dem letzten Kauf nun mit verbessertem Auslaufschutz – was ja im Wachstum und mit gesteigerter Agilität nie verkehrt ist… erst recht, in der aktuellen „Zwangslage“.

Mensch, aber was sehen meine Augen da auf Position 2? Schlichtes aber ansprechendes Verpackungsdesign, große Verpackung, genau was wir brauchen – und…? 25 Euro 04 für übermorgen oder 20 Euro 03 für Sparabo zur Monatsmitte… Mama Bear… ah… amazon Eigenmarke… na denn, falls mit dem Hipp was nicht passen sollte, ab übermorgen wird alles gut!

Und was soll ich sagen: Mama Bear hat mich mit Eintreffen und der nächsten Verwendung sofort überzeugt! Ein Streifen, der Urin signalisiert, guter Sitz, gute Passform, der Nachwuchs ist auch happy damit bzw. darin und für die 148 Stück, unschlagbar! Kurz gerechnet: normale Bestellung Preis je Stück 17 cent und im gleich noch dazugebuchten Sparabo, was nun erst mal Pampers auf „hold“ setzt, 14 cent.

Im Vergleich dazu: Hipp, 6,99€ im 29er-Pack für 24 cent und das bisherige Windelabo von Pampers für 32,97€ brachte auch in der Montsbox 136 Windeln ins Haus – da liegt der Stückpreis aber auch bei 24 cent! In der Einzellieferung liegt der Boxpreis dann bei 38,79€, was einem Stückpreis von sogar 29 cent entspricht!

Wow, da ist Einsparpotential – und der Nachwuchs ist happy mit den neuen Windeln und, trotz Extremsituation: kein Auslaufen, keine schlimmeren Vorkommnisse! Passt!

Bewertung:

Juhuuuu: Preislich und Mengen-technisch top. Im Abo bequem jeden Monat nach Hause, falls Not am Mann auftritt, binnen zwei Tagen geliefert. Kind ist happy mit den neuen Windeln, gute Hautverträglichkeit und Passform.

Buuuuh: Da braucht es erst einen Magen-Darm-Virus, um das bestehende Windelabo zu überprüfen – und ich habe es noch nicht mal wegen Preis oder Unzufriedenheit geprüft, sondern weil ich dringend und schnell neue Windeln brauchte, die mich nicht zum Einkaufen aus dem Haus zwingen. Und dann diese Differenzen: bis zu 12 cent bei Einzelkauf und immerhin noch 10 cent je Stück im Monatsabo!

Clou: Lieferung weiterhin im Abo, aber nun mit (mehr) Sparen je Windel! Da hätte man früher drauf kommen müssen – daher, gleich mal merken: öfter den Filter „Lieferfrist“ bei Bestellung nutzen, wer weiß, was da noch alles an Sparpotential ausgereizt werden kann!


PodCast abonnieren: | direkt | iTunes | Spotify | Google | amazon |
PROUDLY RECORDED AND PRODUCED WITH Ultraschall5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.