Lovefilm – lohnt es sich oder nicht?

Ich habe mich breit schlagen lassen, einen Bestandskunden-„Test“ des „neuen“ Lovefilms für drei Monate zum Preis von einem zu machen.
Positiv: Endlich mal was für Bestandskunden. Negativ: ach, die Liste der Gründe ist lang.
Mehr dazu hier im Blogtweetpost….

Was soll ich sagen?
Nachdem ich mit Amango angefixt, per Lovefilm zu Amazon und über Blockbuster in die offline-Videothek vor Ort geschickt wurde, war für mich seit ca. 3 Jahren Schluss mit Online-Videoverleih.
Bis mir vor einiger Zeit ein Lovefilm-Angebot für Bestandskunden in die Hände – was ich positiv zur Kenntnis nahm, da bisher ganz brutal um Neukunden beworben wurden und ich als schlafender Bestandskunde nicht teilnehmen konnte.

Also, ein bisschen gezögert (will ich wirklich?) – und dann für einen Monatspreis drei Monate in Anspruch genommen (gutes Angebot).

Mittlerweile hat mich die Ernüchterung eingeholt.
Ok, Lovefilm hatte wohl im September diverse technische Probleme, von denen ich nur erfahren haben, weil mir eine Mail mit einer „Wiedergutmachung“ gesandt wurde. Aber, und das kann Lovefilm nicht verstecken:
Sowohl das Preismodell als auch die Versandgeschwindigkeit haben sich, soweit ich mich rückwirkend erinnern kann, nachteilig verändert.

Für 19,99 habe ich früher VIER DVDs gleichzeitig zu Hause gehabt, unbegrenzt in der Anzahl je Monat.
Jetzt sind es 17,99 für zwei. Das ist mir als Serienjunkie (wenn denn dann was kommt, dazu gleich mehr) zu wenig. Und zu teuer! Die Videothek um die Ecke will 1€ je DVD und Tag…

Was mich aber wirklich dazu veranlasst, den Service mit Ende der „Zurückgewinnung“ zu kündigen, ist die lange Dauer, bis neue DVDs an mich geschickt werden, dass die Prioritäten, die ich in die Verleihliste einstellen kann, nicht berücksichtigt werden und dass jetzt plötzlich aus einem Kuvert, dass immer zwei Rücksende-DVDs enthält, eine nicht angekommen sein soll.

Positiv ist, dass sich der Kundendienst in einer langen Antwortmail meiner Beschwerde vorstehender Punkte angenommen hat. Negativ ist, dass es keine weiteren Preismodelle geben wird, die Laufzeiten und Fehler bei der Ausbuchung der Rückgesendeten DVDs mit weiteren technischen Störungen begründet werden und… ich wohl doch lieber meine Serien en’block um die Ecke leihe, statt eine oder zwei DVDs mit der Post zu erhalten und die fehlenden zwei DVDs erst Wochen später bei mir ankommen.

Lovefilm, danke für die Einbeziehung von ruhenden Stammkunden – sehr positiv, Aktionen wie diese finde ich sonst kaumt.

Schlecht allerdings ist Euere Abwicklung und die Preise dafür… aber vielleicht hat sich ja bis zur nächsten Aktion in zwei Jahren wieder einiges geändert…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.