Archiv der Kategorie: Drone

PodCast: Dronen-Know-how: von Kauf über Gesetz zum ersten Start

Ich gebe zu, ich breche gerade ein wenig mit den Regeln, die ich mir für meinen Blog selbst auferlegt hatte, als ich meinen PodCast eingeführt habe! Die Regel war: BlogPost schreiben, vertonen und als Add-on den PodCast anbieten. Aktuell mache ich aber in meinem PodCast-Kanal eine parallele „nur Sprache“-Produktion, bei der es um das Thema Dro(h)nen-Kauf, Dro(h)nen-Regelungen (im Gesetz) und ersten Dro(h)nenflug geht.

Kleines Bild aus Mittelfranken - Dronenflug in 35m Höhe!

Kleines Bild aus Mittelfranken – Dronenflug in 35m Höhe!

 

Ich weiß, dass einige Nerds, die mir folgen, tief in dem Thema sind und damit mehr mit Dronen machen, als ich bisher gemacht habe. Also, vielleicht ein kleiner Refresher – und sei es nur, was Versicherung, Plakette und die „Dronenverordnung“ mit sich bringen.

Auch liebäugelt der Eine oder Andere unter Euch immer mal wieder mit einem Kauf – auch hier, ein neutraler, Firmenlogo-freier Ratgeber, was ihr bei Kauf (auch bzw. vor allem gebraucht) beachten sollt(et).

Und, damit mein Blog wie immer es als erstes weiß: die Produktion ist seit gestern Abend abgeschlossen! Die zwei Teile, die schon in der Welt sind, werden noch drei weitere bekommen – und vielleicht sogar noch einen oder zwei, wenn ich die Zeit für Foto- und Videoeinstellungen finde bzw. für „wirklich wichtiges“ Zubehör. Da kann also noch was kommen.

Wer von Euch also Interesse an diesem Thema zeigt, abonniert meinen PodCast bei itunes oder über Soundcloud – oder guckt ab und an hier in diesem BlogPost vorbei – ich bette alle neuen Folgen auch hier ein!

Da die Folgen teilweise an die 15 Minuten lang sind, gönnt Euch den Genuss im Auto oder beim Sport – ich erspare es mir und Euch, hier „Skripte“ dieser Länge online zu stellen – noch dazu, wo ich keinerlei Skript sondern nur Stichworte vorab notiert hatte…

 

Und los geht es:

  1. Der Teaser:
  2. Erster Teil: Überlegungen vor der Anschaffung (inkl. Tipps für den Gebrauchtkauf)
  3. Zweiter Teil: Aktuell der letze der fünf Teile, der bereits online steht: Schnelleinstieg in die aktuelle gesetzliche Lage (KEINE Rechtsberatung, Stand AUG2018, nur ein Überblick über Regelungen und Paragraphen zum Selbststudium!)
  4. Ich lasse es Euch hier auch wissen, ab wann der nächste Teil online geht!

 

Viel Spaß damit – ich bin sehr auf Eure Meinung gespannt – erst recht, wenn ihr schon eine Drone HABT oder tatsächlich aktuell auf Suche SEID!

Fragen, Wünsche und alles weitere Bitte in die Kommentare hier zu diesem BlogPost! Blue skies and happy landings!

Meine Drone am 23.12.2013…

…strahlender Sonnenschein und ein bisschen Wind für die Herausforderung, sie in der Luft und auch auf dem Pfad zu halten… hier das Video dazu:

Viel Spass beim Kucken! 😉

Die AR.Drone 2 geht, die Blade 350QX kommt…

Unglaublich aber wahr – ich habe mich, nach dem Abschied von ios (ipad und iphone sind Geschichte) nun, obwohl es die App für die AR.Drone (wenn auch immer noch nicht in aktueller Version) auch für Android gibt, nun auch von meiner Drone verabschiedet.

Der Abschied fiel mir noch nicht einmal schwer, da eine Nachfolgerin sofort gefunden, bestellt und binnen vier Tagen geliefert war.

Eigentlich habe ich ja immer mit der DJI Phantom geliebäugelt – aber diese ist mittlerweile fast ein Jahr alt und die Blade nagelneu… Anfängermodus, „Bildermodus“ und „Selbstmordmodus“ inklusive… mit Halterung für die GoPro, die ich auch gleich in neuester Version mit gekauft habe.

Bisher hat die Drone (ich fliege aber nur den Anfängermodus!!!) alle meine Erwartungen übererfüllt… Geile Performance, hält sich super in der Luft und der Akku macht locker 12 Minuten mit.

Da die Drone mit einer „normalen“ Fernsteuerung geflogen wird, ist im Unterschied zur AR.Drone nicht nach „ein paar“ Metern Schluss. Und im Unterschied zur Phantom kann die GoPro durchgehend fernbedient werden, da sie nicht die Frequenz der Fernsteuerung stört…

Mehr möchte ich nicht verraten, ich habe einige Videos bereits in Bearbeitung und sobald mein PC eine „sinnvolle“ Festplatte angeht, gibt es hier ein paar Beispiele – stay tuned! 😉