313 Ich habe es euch versprochen und nun lüfte ich das Geheimnis: Fitbit fliegt raus, Garmin zieht ein

Ihr erinnert euch noch, dass ich ein paar Argumente zusammengetragen habe, warum ich glaube, dass Fitbit demnächst ins Milliardengrab von Google geschickt werden wird. Und obwohl ich euch versprochen hatte, keine Dumm-Klick-Spoiler mehr zu verwenden, hatte ich damals tatsächlich ein Geheimnis um meinen Nachfolger am Handgelenk gemacht. Damit wollte ich euch nicht bei der Stange halten, ichbindochnichthierumbeliebtzusein-Leser und -Podcast-Hörer kann man so billig nicht halten geschweige denn gängeln, nein, ich wusste schlichtweg zum damaligen Zeitpunkt noch nicht, ob die Uhr bleibt oder ob ich sie zurückgebe. Die Uhr ist geblieben – und nun die Langfassung. Soweit ich alle Funktionen schon durchdrungen habe, was ich nicht glaube, es ist der totale Wahnsinn, was Garmin so in seine Uhren packt!

Tatarata! Es ist eine Garmin! Aber wie ihr auf den ersten Blick sehen könnt, nicht für Jogger, Golfer oder Schwimmer – nein, es ist eine Fliegeruhr! Mit aktuellen METAR-Daten von Nürnberg. / Bild/-Quelle: ibdnhubzs.de
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„313 Ich habe es euch versprochen und nun lüfte ich das Geheimnis: Fitbit fliegt raus, Garmin zieht ein“ weiterlesen

312 Zu spät kommen, fehlende Funktionen und nun der Zwangsumzug – Google killt die eigene Podcast-App – endlich!

Ich habe das Thema bewusst liegengelassen, um zu sehen, ob Google nicht doch noch die Kurve bekommen. Aber nein, Google schmeißt wieder weitere Werbemillionen durch den Aktien-Schornstein: Während Podcasts auf der Welt immer noch der heiße Scheiß sind, gesteht sich Google ein, dass Podcasthörer keinen Bock auf eine unstrukturierte, inhaltsleere und funktionslose „noch-eine“-Podcast-App haben. Selbst die Suchfunktion war nach die Beste, habe ich doch meist aus anderen Apps die ausgespielte Domain gesucht, wenn Google sie mal wieder in der eigenen Podcasts-App nicht gefunden hat. Aber damit ist ein Ende, in einigen Tagen ist die Podcast-App digitaler Schrott und entsorgt, der Rest wird, wer Import-Möglichkeit, wenn gewünscht, in die ebenso schlechte und mit katastrophaler Suche ausgestattete YouTube Music App umgezogen. Dann treffen die Reste einer schlechten Podcast-App auf eine komplett schlecht gemachte und unstrukturierte Musik-App – wenn das mal das Jahresende überlebt!

Die Reste von Google Podcast - wieder unstrukturiert und ohne Plan viel Geld für nichts verbrannt! ( Bild/-Quelle: Google Playstore, Google
Die Reste von Google Podcast – wieder unstrukturiert und ohne Plan viel Geld für nichts verbrannt! (Bild/-Quelle: Google Playstore, Google)
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„312 Zu spät kommen, fehlende Funktionen und nun der Zwangsumzug – Google killt die eigene Podcast-App – endlich!“ weiterlesen

311 E-Auto News Mai/Juni 2024

Rumpsdikatz, schon wieder sechs Wochen vorbei. Und ihr könnt euch sicherlich vorstellen, dass ich nicht untätig war und diesmal wieder einen Haufen neuer Nachrichten aus der fabelhaft-anmutenden Welt der Elektromobilität dabeihabe. Eine besondere Freude, dass wir es dieses Mal wieder gemeinsam schaffen und so begrüße ich, bekannt aus Funk und Nicht-Stasi-GEZ-Rotz-Fernsehen, den Mann, den man auch ohne mich in seinem eigenen Podcast mit Namen „Sven Sagt!“ hören kann: Grüß dich, Sven Becker, live aus Mittelfranken!

Sommer? Reichweitenproblematik? Auch wenn das Wetter von Sommer noch weit entfernt ist, die Freiland-Akku-Parker sind schon wieder bei den 100 % angekommen! / Bild-/Quelle: ibdnhubzs.de
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„311 E-Auto News Mai/Juni 2024“ weiterlesen

310 Er kann nicht mehr lange dauern, bis Google 2,1 Milliarden Dollar in den Ausguss wirft und Fitbit sterben lässt

Seid froh, dass ich kein Aktionär oder gar aktivistischer Investor bin, ich hätte Google ganz oben auf meiner Liste. Was der Laden an Milliarden investiert, um die Investments ohne jegliche Struktur in das „Heim“ zu holen, um dann innerhalb längstenfalls fünf Jahren besagtes Investment einzustellen. Kein Filetieren, kein Spalten, kein „Profit-Center“, von heute auf morgen werden Kunden verprellt und müssen sich eine neue Marke mit neuen Produkten suchen, weil Google es wieder versaut hat. Und wenn ihr eine Prognose für den nächsten Untergang einer am Markt gesetzten Marke erleben wollt, werft einen Blick auf den übernommenen Laden namens Fitbit. Große Ambitionen, aber wenn einem das Investment zu langweilig wird, lassen wir es ausbluten und weg damit. Genau das wird in den nächsten Monaten mit Fitbit passieren. Ich habe mir mittlerweile bereits eine neue Smartwatch bestellt, damit mich die Nachricht der Einstellung von Fitbit nicht komplett unerwartet trifft.

Es war im Dezember 2022, als meine nagelneue Fitbit ankam. Ich glaube nicht, dass die Marke das Ende des Jahres 2025 noch erleben wird. Super gemacht, Google, wieder Milliarden verbrannt! / Bild/-Quelle: ibdnhubzs.de
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„310 Er kann nicht mehr lange dauern, bis Google 2,1 Milliarden Dollar in den Ausguss wirft und Fitbit sterben lässt“ weiterlesen

309 Elli, also VW, könnte nicht weiter von der Digitalisierung entfernt sein oder: wieso meine Ladekarte nicht mehr geht!

Weil wir schon so lange keine E-Auto-typischen Themen hatten, dachte ich mir, ihr habt noch mal Lust auf ein Thema dieser Art. Frage in die Runde: Du hast einen Vertrag inklusive Ladekarte und dieser läuft aus. Du wirst in der Zeit vor dem Auslaufen fast täglich per E-Mail automatisiert an das Ende erinnert. Und, na klar, du sollst einen neuen Tarif wählen und buchen. Und, wie praktisch, eine Ladekarte hast du, die du einfach weiternutzen kannst. Also, was passiert, wenn du dich nicht um diese Mails scherst und es einfach auslaufen lässt? Und du nun auf den null Euro, dafür teuersten Tarif geschoben worden bist? Tja, was kann da schon schiefgehen – bis der Digitalisierungsverweigerer namens Volkswagen Gruppe wieder ins Spiel kommt?

Schön, dass im Marketing bei VW noch Licht brennt und dabei so tolle Bilder für die MySkoda-App entstehen. Aber warum kann ich mit der neuen App bis heute vom Handy aus keinen Ladevorgang starten? / Bild/-Quelle: Skoda/VW und Google Play Store
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„309 Elli, also VW, könnte nicht weiter von der Digitalisierung entfernt sein oder: wieso meine Ladekarte nicht mehr geht!“ weiterlesen

308 Der neue ADAC-Ladekartenpartner ist: ARAL Pulse. Als hätte ich es gewusst…

Gestern, am 06.05.2024, drückt mir Heise eine Nachricht auf das Handy. Ich könnte jetzt sagen, seht ihr, ich habe es gleich gesagt. Aber wieso sollte ich, ihr wisst ja, dass ich es gleich gesagt und im Vergleich zu weiteren Alternativen, als einzig wahre Lösung beurteilt habe. Spannend nun auch, welches Preismodell Aral mit dem ADAC auflegt und welchen Preis wir zukünftig auf der Ladekarte bekommen. Nun denn, hier könnte Schluss sein – aber ein bisschen was habe ich noch für euch!

…noch ein wenig spärlich zu Hause, aber entlang der Strecke von Berlin kommend, sieht es schon ein wenig besser aus. Aber was ist nun mit dem auf Eis gelegten Ausbau, BP? / Bild/-Quelle: Aral pulse App/Google
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„308 Der neue ADAC-Ladekartenpartner ist: ARAL Pulse. Als hätte ich es gewusst…“ weiterlesen

306 Der ADAC und die EnBW gehen mit der beliebten Ladekarte getrennte Wege – und nu?

Es machte „Bing“ und eine neue E-Mail erreichte mich. Und es waren keine guten Nachrichten: Der ADAC und die EnBW gehen ab 01.08.2024 getrennte Wege. Leider. Waren doch die 51 cent je kWh an einem EnBW-eigenen Schnelllader preisverdächtig. Allerdings hat sich die EnBW nun einen neuen Knaller ausgedacht: Für 5,99 Euro im Monat und ebenso monatlich kündbar sind es nun nur noch 49 Cent – und für Viellader bei 17,99 monatlicher Gebühr sogar nur 39 Cent. Da heißt es nun rechnen, mein Ergebnis war schnell: Buchen, wenn ich wieder quer durch Deutschland unterwegs bin, in den 5,99-Euro-Tarif – aber nicht das Kündigen vergessen. Klar, trotzdem schade um den Grundgebühr-befreiten ADAC-Tarif. Aber viel spannender ist die Frage, wer am 01.08. die Nachfolge antreten wird…!

Kleine Auswahl, die absehbar ohne ADAC-EnBW auskommen muss! – Bild-/Quelle: ibdnhubzs.de
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„306 Der ADAC und die EnBW gehen mit der beliebten Ladekarte getrennte Wege – und nu?“ weiterlesen

305 E-Auto News März/April 2024

Ich habe euch in letzter Zeit mit Erfahrungen und Undingen meines ENYAQ und somit auch der Elektromobilität erfreut. Abgerundet das Ganze mit dem Interview von Christoph Schneider und seinen Hybrid-Erfahrungen im LYNK&Co. Was passt da nicht schöner obendrauf, als die neueste Ausgabe der E-Auto-News. In dieser habe ich euch aus März und April schon mal die neuesten Nachrichten zusammengestellt. Viel Spaß euch, je nachdem, ob es eine spannende Nachlese oder ein Quell der neuen Nachrichten wird…! Und wie versprochen, versuche ich mehr News in weniger Zeilen zu bringen, mal sehen, ob mir das gelingt.
Noch eine kleine Anmerkung für die Sven-Fans unter euch: Da wir zwei aktuell ein paar weitere gemeinsame Aktivitäten planen, müsst ihr heute leider auf den lieben Sven hier verzichten.

Möge die Wärme nun auch langsam mit dem Akku-Zellen sein – ein Hoch auf die Reichweiten-starke Sommerzeit! / Bild-/Quelle: ibdnhubzs.de
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„305 E-Auto News März/April 2024“ weiterlesen

304 Kein Backup? Kein Mitleid! Am 31.03.2024 war wieder der World Backup Day!

Selten war es so einfach und daher umso nötiger, seine wertvollen Daten zu sicher. Da sind Familien- und Urlaubsfotos der letzten Jahre und Jahrzehnte gefährdet. Steuererklärungen, die noch in die Aufbewahrungsfrist, auch für Privatleute, fallen. Wichtige Unterlagen aus Ausbildung, Studium oder auch erworbene Zertifikate. All das kann, wenn die Festplattenscheibe sich plötzlich mit dem Lese-Schreib-Kopf zu nahe kommt, dahin sein. Und gerade bei physikalischen Schäden hilft bestenfalls ein teures Labor. Aber meist, und ich spreche aus Erfahrung, sitzt auch hier der größte Datenvernichter vor dem Monitor und hinter der Tastatur. Daher: Sofort Backup-Plan einrichten!

In 2024 ohne regelmäßiges Backup unterwegs zu sein, ist mehr als nur fahrlässig! - Bild-/Quelle: https://unlimphotos.com/
In 2024 ohne regelmäßiges Backup unterwegs zu sein, ist mehr als nur fahrlässig! – Bild-/Quelle: https://unlimphotos.com/
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„304 Kein Backup? Kein Mitleid! Am 31.03.2024 war wieder der World Backup Day!“ weiterlesen

303 – Jubiläumsfolge mit Sven Becker

Als ich mich so auf die 300. Podcast-Folge vorbereitet habe, fiel mir auf… irgendwie feiert immer jeden den „Runden“. Aber ist es wirklich der CCC, Asterix-Leser wissen bescheid, der entscheidend ist. Sollte der „Runde“ nicht der 303 sein? Und dann wieder der 404? Was sich anhört wie Server-Fehler-Codes sind und werden meine runden Blog- und Podcast-Jubiläen… und nun rein in ein gemischtes Potpourri der Themen für euch, zu meinen 303. Pod- und Blog-Jubiläum! KONFETTI!

…und schon waren es 303 Folgen und somit ein Jubiläum! / Bild-/Quelle: unlimphotos.com
Podcast-Episode direkt im Blog anhören – oder auf der Plattform deiner Wahl kostenfrei abonnieren!
„303 – Jubiläumsfolge mit Sven Becker“ weiterlesen
Cookie Consent mit Real Cookie Banner