Watchever – ein erster Schnelltest

Seit knapp zwei Wochen hat jedes AppleTV plötzlich auf dem Startbereich ein gelbes „Feld“ mehr. Watchever.
30 Tage kostenfrei, dann 9 Euro im Monat.
Und, wie ist es so und was kann es?
Mein Testbericht.

Anfangs war das Registrieren schon ein Problem. Ich schaffte es nicht im Netz (Webseite überfordert), die App auf iPad und iPhone wollte auch nicht so recht – aber dank AppleTV war es nur ein Klick und ich war angemeldet.
Wer diesen Weg geht, muss sich aber im klaren sein, dass er mit APPLE ein Abo angeht, welches über ITUNES beendet werden muss!

Die Sache selber ist 30 Tage umsonst und geht dann automatisch in ein monatlich selbstverlängerndes Abo für 8,99 Euro über! Wie gesagt, wer sich über Apple anmeldet verwaltet das Abo über iTunes und rechnet auch über seinen Account ab!

Was kann das Teil nun?
Kurz gesagt, es ist ein Streaming-Service für Serien und Filme.
Das komplette Angebot, dass verfügbar ist, ist für den Monatspreis (bisher ohne weiteren) Aufpreis nutzbar.

Wie läufts?
Es sind bis zu fünf Geräte unter einem Account machbar.
Schön ist, dass die Geräte (auch über unterschiedliche Einwahl) alle gleichzeitig unterschiedliche (oder identische) Inhalte abspielen können!
Habe bisher mit LTE, DSL 16.000 und DSL 33.000 gekuckt, es läuft (was das Streamen angeht) absolut klasse.

Und sonst?
Das Angebot an Titeln wächst kontinuierlich, es sind in den letzten 14 Tagen seit meiner Anmeldung viele Serien und Filme hinzugekommen.
Ich finde zwar, dass der Aufbau des Ganzen sich zu sehr an das unübersichtliche Apple-User-Interface des AppleTV anlehnt (und somit die Bedienung mit der pin-in-the-ass-Drei-Tasten-Fernbedienung einfach nur Hölle ist!) , aber dank der Webseite, wo man bequem seine Listen verwalten kann, ist alles gut.

Wirklich alles gut?
Na ja… es gibt so ein paar Dinge, die stören. Und zwar…:
Positiv: Normale Festnetznummer mit 24h-Support für Anfragen. Negativ: Ich habe zwei Versuche nach jeweils knapp 15 Minuten Warteschleife abgebrochen.
Watchever ist auch auf Twitter und Facebook: Da ist noch Nachholbedarf. Keine oder sehr lange Reaktionszeiten. Die Antworten, die auf Kontakte über diese Plattformen kommen scheinen zumindest mir immer sehr generisch und „identisch“.. Aber… in Summe sehr bemüht und mit ein bisschen Eigenrecherche doch irgendwie hilfreich.
Was mich aber echt stört, sind die Fehler, die aktuell noch auftreten:
Immer, wenn ich Casino sehen will, läuft das Teil mal ohne Ton an – und dies lässt sich nicht ändern. Ein andermal läuft es tadellos! Auch speichert er nicht bei allen Filmen/Serien, wo (Zeitpunkt) man mit kucken aufgehört hat.
Vor allem bei Serien finde ich das MIST, da die eine Funktion haben, womit man eine Staffel nahtlos (GEIL!!!) kucken kann – aber wehe man hört dann auf und die letzte „Position“ wird nicht gespeichert… viel Spaß beim suchen…

Auch gibt es Filme und Serien, die mitten während des Kuckens abbrechen, für einige Sekunden tonlos laufen oder von der Bildqualität plötzlich pixeln…

Aber, auch wie das stetig zunehmende Angebot: Watchever arbeitet an seinem Angebot. Nächtliche Wartungen, neue Server… es scheint aufwärts zu gehen. Und das muss es auch, Deutschland – ich sage nur „Netflix“! – hängt da schon gewaltig hinterher, da ist Watchever genau das, war wir dringend gebraucht haben!

Ich bin aktuell zwar nur zu 80% überzeugt, nach dem kostenfreien Angebot als Abonnent zu bleiben – aber auch das war bis vor ein paar Tagen noch unter 45%…

Ich kann Euch nur empfehlen, das kostenfreie Angebot zu testen!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.