iOS 7 – die erwartete herbe Enttäuschung

Sooooo… jetzt haben wir also alle einen ersten Blick auf den Hoffnungsträger iOS7 werfen können… und es war einfach nur enttäuschend!

Eigentlich wollte ich ja schreiben, dass jedes Kindergartenkind schönere (und wohl auch selbsterklärende) Icons durch ein Sieb in der Mittagspause kacken kann… aber ich möchte den Post nun weg von Apple’s technischem Versagen, weg von der Benutzerfremde und dem arroganten Ignorieren von KUNDEN- und Useranforderungen auf einen ganz anderen Blickwinkel werfen, der weder in der Presse noch in den vermeintlichen „Fachmedien“ bisher diskutiert wurde…

PS UPDATE: Über Twitter wurde mir mitgeteilt, ich bin doch nicht der ERSTE, dem dies aufgefallen ist. Egal, kann ja nix dafür, dass alle immer bei mir abschreiben… 

In einem Blogpost vor geraumer Zeit, der im Netz und auch bei Twitter viel Wirbel ausgelöst hat und somit die eine oder andere Erweiterung durch Euere Vorschläge (danke nochmals dafür!) gefunden hat (siehe hier), habe ich eine deutliche Wunschliste an Apple ausgesprochen – und meine Einschätzung, warum eigentlich nichts davon kommen wird.

Auch hat Apple für iOS7 bereits viel Kritik und, nicht ganz so viel, wie sie es wohl erwartet haben, auch Lob erhalten.
Super! Was haben wir gesehen?
Icons. Neu. Bunt. Schwarz-Weiß. Vor allem nicht immer selbsterklärend. Aber… mal ganz ehrlich: alles beim Alten!

iOS 7 hat eine oberflächliche Neuerung erfahren – im Design.
Und in der Technik?

Ja, liebe Apple-Jünger: das geilste Betriebssystem für ein Handy aller Zeiten. Danke, dass ihr das jetzt sagt, weil jetzt kommt die schlechte und in der Fachwelt NULL berücksichtige Gegenargumentation:
iOS7 ist der Beweis, dass Apple die Markt- und Ideenführerschaft im Mobilsegment an Android und sogar Microsoft und Blackberry verloren hat!
So sieht es nämlich aus!

KEINE der „Neuerungen“, die Apple gebracht hat, sind in Cupertino erdacht oder aus Kundenfeedback (GAR NICHTS DAVON!!!) generiert worden.

Android-User kennen die neue Art der iOS7-Icons seit dem Wechsel auf Android 4 (auch schon über einem Jahr auf dem Markt) recht gut, auch Blackberry10 kann da mitspielen – hat allerdings Text unter den Icons beibehalten, was Apple opfern wird. Sogar auf meinem alten Windows-HTC-HD2 sind Funktionen (die im Unterschied zu dem, was Apple „this fall“ (oder wie ich sage: this fail) auf den Markt bringen wird) dabei, die iOS7 als Weltneuheit (aber eben nur für den gemeinen Apple Jünger) auf den Markt bringen wird, die es seit einem halben Jahrzehnt in einem mobilen Betriebssystem, das mit unter 5% Anteil kaum (noch) eine Rolle spiel(t)e, bereits – funktionabel – integriert…

Ganz ehrlich:
Führt Euere Diskussionen zu „bigger, better, louder“ irgendwo anders – der Fakt, dass Apple auf dem Betriebssystem-Markt für Mobile Geräte nichts mehr zu melden hat und auch keine Ideen (oder eben KUNDENFEEDBACK) beizutragen hat, ist mit iOS 7 mehr als offensichtlich weltweit gestreamt zur Schau gestellt worden. DAS macht mir aber keine Sorgen, denn ICH spare bereits auf den Innovationsführer – und werde mit Sicherheit dieses Jahr noch die technisch veraltete und im Markt bald nutzlos werdende Eigenentwicklung von Apple’s mobilem Prozessor gegen ein modernes Mehrkernsystem des härtesten Konkurrenten in Form des Samsung S4 eintauschen.

Weil: kostet gleich viel wie ein iPhone und ist „state of the art“: MIT der Technik, dem Display und dem Gerät an sich – und eben AUCH und erst recht mit einem modernen aktuellen und immer noch innovativem mobilen OS auf dem Gerät.

Aber schenkt Eurer Kohle ruhig weiterhin einem absteigendem Konzern, der mehr und mehr zeigt, dass er sich einen Scheiß um/für Euere Meinung interessiert… Nokia hatte auch lange Jahre für geiles Design viel Kohle verlangt, wir wissen also, wo Apple in ein paar Jahren landen wird… aber Google wollte den Laden ja auch schon mehr als einmal kaufen, dann halt später…

Denkt an meine Worte: iOS 7 ist ein verzweifelter Schrei, um zu sagen: „Ich bin noch da!“. Es ist kein Brust-raus-Konkurrenten-schlagendes: „Ich bin immer noch der Beste!“. DIE Zeiten sind für Apple lange vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.