Kann man es noch schlechter machen, als Apple? Ja, Motorola kann!

Oh je, es kommt mir wie eine Ewigkeit vor, dass ich auf die Moto360 sehnsüchtig gewartet habe. Das Unboxing gemacht habe. Sie, trotz des bekannten Deutsch-Sprache-Darstellungs-Bugs in Betrieb genommen habe. Schließlich ist jeder von Abhilfe innerhalb der nächsten Stunden/Tage/max. einer Woche ausgegangen. Und nun?

Nun ist über ein Monat vorbei – und vorgestern kam das große Update 5.0.1. Und – was soll ich sagen: Motorola toppt Apple um Längen. Gut, die Uhr geht noch – das hat Motorola Apple voraus – aber sonst… eine Peinlichkeit, eine Blamage und ein klares: FINGER WEG, NIX VON MOTOROLA KAUFEN von mir dazu!

Wie? Wieso?
Dafür muss man den Bug verstehen, der auftritt, wenn man eine nicht Englische Sprache am Handy eingestellt hat, wie zum Beispiel… hmmm… Deutsch. Dann kommt es zu Darstellungsfehlern. Banale Kleinigkeiten, wie dass gepushte Statusmeldungen über den Glasrand laufen und dort hässliche „Ecken“ bilden (also, im geschliffenen Glasrand „umbrechen“), aber lesbar bleiben. Und dann gibt es einige Apps und Anwendungen, darunter eben auch welche von Motorola selber, die einfach nicht mehr als „Darstellung“ bezeichnet werden können. Da ist die Hälfte des Textes außerhalb der Uhr, links oder rechts. Oder das „Bild“ lässt sich nicht von unten nach oben schieben, somit ist der halbe Text weg. Solche nervigen Kleinigkeiten eben – die übrigens NUR auf der Moto360 von Motorola auftreten! Die Samsung Gear Live hat keinerlei Probleme!

So, und nun zu dem seit 5.0.1 verschäften Problem: Mittlerweile zeigt die Uhr nicht mal mehr die von (!!!) Motorola selber in separater App (!!!) ausgelieferten „Watchfaces“ (Ziffernblätter) mehr richtig an. Da ist mal die „12“ nicht oben mittig, sondern nach links oder rechts versetzt, da ist mal die 12 mittig, aber nicht oben am Rand sondern nach unten verschoben, so dass das Ziffernblatt nicht komplett dargestellt wird, was z.B. die „6“ komplett vom Display verbannt. Auch sind die Fehlerdarstellungen, die vorher schon da waren, verschlimmert worden.

Wer also auf das Update 5.x gewartet hat und jetzt zuschlagen möchte: NEIN! FINGER WEG VON MOTOROLA und der MOTO360!!! Lieber mal die Samsung Gear Live (viereckig) oder dann doch die LG Wear in rund genauer unter die Lupe nehmen. Das Android wear auf den Uhren ist überall gleich, und NUR die Motorola läuft – erneut und immer noch – nicht richtig rund.

 

Keine Kaufempfehlung. Kein Sternchen für den Kundendienst. Eine blanke Enttäuschung! Nur gut, dass der Laden jetzt Lenovo und nicht mehr Google gehört… Apple kann also aufatmen, es ist noch Platz für eine weitere SmartWatch auf dem Markt…

 

Über aviationsteve

...eigentlich bin ich ganz anders, ich komm' nur so selten dazu... Private Pilot, AZF included.

Veröffentlicht am 12. Dezember 2014 in Android, BETRUG, Google, Intelligentes Spielzeug, Nerd, Service für'n Arsch und mit , , , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 3 Kommentare.

  1. Guten Tag. Der Service von Motorola ist das allerletzte. Ich habe auch eine Moto 360. im September nach nun 6Monaten im Besitz, wurde es auffällig, das der Akku nur noch 4-5 Std durch hielt. Eine Reparatur wurde angestoßen am 07.09.2015 per Support Chat. Es dauerte mit vielem hin und her bis zum 09.10.2015, da bekam ich einen Retourenschein um meine Uhr nach „datrepair“ ein zu senden. Bis dahin waren unzählige Wartezeiten im telefonischen Support und Chat nötig. Eingeschickt am 09.10.2015 am 21.10.2015 defekter wieder bekommen, da die Uhr nicht mehr geladen werden konnte. Sofort wieder Motorola telefonisch und schriftlich davon in Kenntniss gesetzt. Auf eine Reaktion wartete ich bis 24.10.2015 . Dann rief ich an und schrieb es auch per Mail. Am Telefon sagte man mir, ja immer wenn Sie sich vor einer weiteren Bearbeitung des Falles melde, fällt meine Beanstandung wieder ganz nach hinten in die Schlange. Hallo ? Dann bekam ich am 26.10.2015 einen erneuten Retoureschein zu „datrepair“ . Am 27.10.2015 eingeschickt , und am 04.11.2015 wieder bekommen. Nun läst sich die Moto 360 mit gar keinem Smartphone mehr koppeln und synchronisieren. Keine Chanse. Ich sofort wieder bei Motorola gemeldet und was soll ich sagen, ich bekomme gar keine Antwort mehr. Eine telefonische Nachfrage am 06.11.2015 ergab, wenn ich mich schriftlich zu dem Fall melde, dann fällt die Bearbeitung wieder ganz nach hinten. Und es wird wohl darauf hinaus laufen, das ich meine Uhr wieder zur Reparatur einsenden muss, da ja nun 2mal ein anderer Fehler aufgetreten ist. Super somit habe ich nun schon 9 Wochen meiner Garantie verloren, und nutzen kann ich die Uhr auch seit 9 Wochen nicht mehr.

    Das können sie auch veröffentlichen, da ich diese Vorgänge schriftlich belegen kann. Ich werde jetzt ab dem 10.11.2015 den Fall meinem Anwalt übergeben. Ich habe nach ca 20 Telefonaten, und 6Std im Chat mit Wartezeiten. Und dieses hin und her schicken keine Nerven mehr. Aber darauf spekuliert Motorola anscheinend.

    • Oh ja, das kenne ich! Ich habe Motorola mit der Moto360 auch mal kurz die gesetzlichen Regelungen des BGB erklärt und mit Anwalt gedroht und schon war die Moto360 getauscht. Selten einen wirklich noch schlechteren Service (nun gut, bei Panasonic schon) erlebt als den! Unmotiviert und keine Ahnung, Falschaussagen zu Produkt und Service… Schade, wenn die Moto geht, ist es ne tolle Uhr!

  1. Pingback: Motorola Bluetooth-Headset Hint – eine gute Idee, mit großen ABER… | | ichbindochnichthierumbeliebtzusein.com |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: