Bye Bye Brita! Gefiltertes Wasser gibt es auch von anderen Anbietern!

Ich muss mich jetzt echt kurz halten, da ich mittlerweile, zum einen wegen meines Eigenhostings und zum anderen wegen dem Nachwuchs, unfassbar viele Themen als Entwurf herumliegen habe, die ich leider nie fertig geschrieben und veröffentlicht habe – und zu denen ich nun, teilweise schon über ein Jahr später, schon ein neues Update für euch parat habe. Und das heute ist so ein erstes Thema: Brita Wasserfilter sind am 15.09.2020 bei mir ausgezogen… Mehr zu dem Warum und wieso nun hier! Ich habe am 15. September 2020 eine amazon-Bestellung ausgelöst, die einen mich lange störenden Stein ins Rollen gebracht hat: eine Trennung von meinen damals zwei Brita-Wasserfilter-Karaffen. Zwar hat Brita ein einmaliges Garantiekonzept: wenn du dich innerhalb der Garantiezeit an den Kundendienst wendest, bekommst du Ersatz. Kostenfrei. Und gerne auch ein anderes als das von dir ursprünglich gekaufte Modell. Und, auch sehr löblich, es werden keine Fragen nach dem Motto „Wie ist es passiert?“ oder Aussagen wie „Der Schaden sieht aber schon sehr selbstverursacht aus!“ getroffen. Schadenmeldung, welches Gerät möchte man, Postversandbestätigung. Aus. Kundenservice at its best! Zwei enthusiastisch erhobene Daumen! Allerdings stören mich in der täglichen Anwendung diverse Punkte: Wenn die größte Karaffe zugleich den kleinsten Wasserfiltereinsatz hat, sodass man seine drei Liter nur bekommt, wenn man eben viermal Wasser auf Maximum einfüllt. Oder dass der Ausgießer einen kleinen Designfehler hat und das meiste immer daneben geht. Oder so materielle Dinge: dass die Karaffe schneller verkalkt als der heimische Teekocher. Oder dass aus dem noch nicht ganz vollen Filtereinsatz immer ungefiltertes Wasser überläuft und direkt in das gefilterte Wasser läuft. Dass Deckel, die beim Einfüllen „automatisch“ – dank Physik – nachgeben sollen, stattdessen einfach die Küche fluten… Dies war eine kleine Auswahl der Dinge, die mich so akut genervt haben und die ich in regelmäßigen Abständen an den Kundendienst gemailt hatte. Aber: all dies hat mich mehr und mehr nach Alternativen zu Brita suchen lassen. Das schöne ist, dass Brita mit den Maxtra-Patronen den Standard setzt, sodass auch die meisten Drittanbieter ausschließlich auf dieses System setzen. Somit sind die noch zu Hause rumliegenden ungeöffneten Patronen nicht wertlos und Altplastik, sondern passen auch in die neuen Karaffen. Und an besagtem 15. September letzten Jahres bestellte ich bei amazon eine amazon-Eigenmarke, amazon basics, einen Krug mit Wasserfiltereinsatz. Und ich war begeistert. Eine sehr stabile Form, ein passender Einsatz, kein Überlaufen des eingefüllten Wassers in das gefilterte Wasser. Und, am wichtigsten: der Ausguss war nicht am „Hauptkörper“ verankert, sondern am eigentlichen Deckel – und somit klappt der bereits beim Kippen der Karaffe und nicht erst durch Wasserdruck auf und lässt sich so perfekt dosieren. Und ein mögliches Ziel ohne Verschütten und Sauerei problemlos anvisieren und treffen. Damit war Brita bei mir erledigt. Ich wollte lediglich die aktuelle Elemaris noch weiter nutzen. Allerdings ging hier der Deckel für den Einfüllbereich zeitnah nach dem amazon basics Kauf kaputt, was mich zuerst dazu veranlasste, ihn einfach auszubauen. Was mich dann aber so sehr ärgerte, dass ich beschloss, auch die letzte Brita im Haus außer Betrieb zu nehmen. Ersatz fand ich im Rahmen einer Bestellung von Maxtra-Drittanbieter-Filter beim Drogeriemarkt meines Vertrauens. Während ich die Filter suchte, wurde mir plötzlich eine Eigenmarke-Karaffe für wenig Geld ausgeworfen, also bestellte ich diese gleich mit. Und schon war ich Brita-los. An sich wäre die Geschichte jetzt zu Ende – wäre ich nicht ich und hätte ich nicht das magische Händchen für Sonntagsgeräte aller Art… aber das hole ich mit allen Details in einem zweiten Blogpost für euch in den kommenden Tagen nach! Bleibt dran, wenn euch das Schleppen von Stillen-Wasser-Flaschen und der damit verbundene Plastikmüll zu viel ist und ihr nach einer Wasserhahn-Alternative suchen solltet oder schon sucht…!
Meinen PodCast abonnieren: | direkt | iTunes | Spotify | Google |
Made with Ultraschall / Logo-Quelle ultraschall.fm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.