Mitgliedschaft fifty-fifty und aktuelle Top 3 der besten Auftritte

Man muss sich nicht immer von RTL und einer unkomischen Dicken aus Mahrzahn oder dem grottenschlechten Mario Barth, der seine Witze im lokalen Kindergarten klaut, klar machen lassen, was Theater, Humor und Kabarett „wirklich“ ist.

Richtschnur sollten die kleinen und feinen lokalen Theater sein, die sich gegen die Industrie stellen und kleine Perlen auf die Bühne zaubern, Woche für Woche… wie eben das fifty-fifty in Erlangen…Sicherlich habe ich es Euch schon mal erzählt, Prinzessin und ich sind leidenschaftliche Theaterbesucher des fifty-fifty in Erlangen.
Es geht doch nichts über eine Kleinkunstbühne direkt vor der Tür, die Woche für Woche leidenschaftlich ein buntes Programm an witzigen und angesagten Stars auf die Bühne holt!

Und mit Stars meine ich nicht die Retorten-Kacke, die RTL und Pro7 als „Comedy“, über die wir alle schon in jungen Jahren nicht mehr lachen konnten, auf die „Bühne“ holt und als Beweis des Unterschichts-Live-Wahnsinns in übervolle Stadien pfercht – nein, ich meine die Künstler, die auch bei „nur“ fünfzig Anwesenden noch alles geben und eine geile und originelle Show bieten!

Größter Vorteil des fifty-fifty ist die Mitgliedschaft! Nicht nur, dass wir jederzeit eine Platzreservierung bekommen (ohne Aufpreis), nein, wir bekommen sogar für jede Karte auch noch Geld zurück! Und das für den geringen Förderbetrag! Unter uns gesagt: Mit all dem, was wir uns in letzter Zeit angesehen haben, haben wir den Mitgliedsbeitrag schon längst wieder raus geholt… und uns dabei auch noch köstlich amüsiert!

Wer jetzt schon „Blut geleckt“ hat und nicht das Glück hat, in Erlangen zu wohnen, kann ja mal in seiner Stadt googlen… Kleinkunstbühnen dieser Art verdienen es unterstützt zu werden und bieten Euch ein sensationelles Programm!

Ich bin ja immer fleißig am twittern, wer gerade für uns spielt.

Auch pflege ich auf Twitter immer eine Top 3 , die Ihr auf meinem LIFEcycle nachlesen könnt. Bisher war es ja bunt gemischt, Musik-Kabarett, Zauber- und Gedankenkunst sowie Geschichten aus dem Leben:

Die bisherige Top 3 des #fifty_fifty:1. Florian Schroeder (03/2013)2. Hannes Ringlstetter (09/2012)3. Alexander Hartmann (02/ 2013)— Steve Schutzbier (@aviationsteve) March 10, 2013

Aber nach letzten Wochenende gab es eine kleine Änderung, die leider der Mentalist nicht überlebt hat! Sicher, das war eine mehr als beeindruckende Show, aber Peter Vollmer hat sich auf den ersten Platz gespielt:

Die aktuelle Top 3 des #fifty_fifty:1. Peter Vollmer (03/2013),2. Florian Schroeder (03/2013)3. Hannes Ringlstetter (09/2012)So geil!!!— Steve Schutzbier (@aviationsteve) March 22, 2013


Damit habt Ihr zumindest schon mal eine „Richtschnur“, was im fifty-fifty aktuell geboten war – mit meiner exklusiven Empfehlung für Euch, ob es sich zu kucken lohnt!  Aber nie vergessen: Geschmäcker können ja auch mal unterschiedlich sein!

Also, werft mal einen Blick auf die Kleinkunstbühne Euerer Stadt – oder eben das fifty-fifty! Dann lachen wir das nächste Mal gemeinsam und amüsieren uns den Abend lang!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.