Warum das PIXEL3 nur eine reine Enttäuschung werden kann – und wieso es dem iphone auch nicht besser geht…

Kein Tag ohne neuen Aufschrei, weil irgendeiner der großen Player wieder mit einem Patent für eine Innovation weniger auf dem Markt gesorgt hat. Zuletzt hat Samsung sein „Rolldisplayhandy“ von marktreif auf Entwicklungsversion zurück gestuft. Und Google? Schon letztes Jahr die Firma Redux gekauft – aber auch diese Innovation wird, wie wir den Koloss kennen, erst mal für ein paar Jahre im Keller verschwinden, bis andere die Technik neu erfinden und seit Jahren erfolgreich auf den Markt gebracht haben.
Kurz gesagt: die letzten Handys des Jahres 2018 werden eine blanke Enttäuschung!

Google kaufte letztes Jahr Redux - diese Hardware werden wir NIE erleben! (Quelle: Redux)

Google kaufte letztes Jahr Redux – diese Hardware werden wir NIE erleben! (Quelle: Redux)

Die Zeiten, in denen die OS-e, die Betriebssysteme der Handys, ein Quell neuer Funktionen und innovativer Spielwiesen sind – die sind vorbei. Mal klaut Apple bei Android, mal bohrt Android – mit Jahren Verspätung (Danke, Google, super versaut!) – eine Funktion auf, die alle anderen erfolgreich zum Hype geführt haben.

Auch bei der Hardware: die Zeiten, wer den schnelleren hat, sind vorbei. Oder weiß noch irgendjemand, welchen Prozessor er genau im Gerät hat? Oder Displaygröße? Waren sie klein, hat jeder nach groß geschrieen. Kommen sie groß, motzt jeder über die Größe. Antenna Gate? Monatelange Wartezeit auf Release fehlerhafter Software? Anfangs die große Welle, dann hört man nichts mehr, da der Konsument, statt seine Rechte (z.B. Umtauch oder Rückgabe) wahr zu nehmen, wie ein Kaninchen vor dem Software-Update-Bau sitzt und auf schnelle Linderung hofft.

Bei Google noch schlimmer: bis das neueste Android auf „allen“ modernen Handys angekommen ist, ist Google selbst bereits mindestens ZWEI Versionen weiter. Und das auf technisch schlechten Geräten für einen Preis 5 Sterne Urlaubs, all incl., 14 Tage, zwei Personen, weit weg.

Und da sind wir schon beim Thema: Nicht nur die Software ist heutzutage ein Problem, auch die Hardware! Die Form aktueller Handys hat sich mittlerweile manifestiert. Die Display-Größen sind auch nicht mehr wirklich eine Überraschung. Aber: wo bleibt der nächste Wurf?

Auf Twitter gingen in den letzten Tagen immer wieder Tweets rum, die auf Patente, die Apple hält, verweisen und den Wunsch äußern, genau diese Funktionen endlich auch im neuen iphone zu finden. Aber: ich würde mir hier keine Hoffnung machen.

Ebenso Google: Einkauf der Firma Redux letztes Jahr. Redux?
Ja, Redux! In einem Satz: das Startup hat sich darauf konzentriert, Lösungen zu entwickeln, wie Töne mit Hilfe des Bildschirms ausgegeben werden können. Die Briten könnten und also künftig ganz neue Darstellungsformen und Gestaltungsmöglichkeiten für Handys bringen, da kein Platz mehr für Lautsprecher (aber wohl noch Mikrofone) reserviert werden muss.

Auch weitere Anwendungen im smarthome, sprich Google Home, wären hier faszinierend. Erst recht, wo Google aktuell die Offensive gegen amazon mit Bildschirm-Lösungen startet.

Aber: Redux? Noch nie von gehört? Ja… das wird sich auch nicht ändern! Aus den FCC-Daten wird ersichtlich, dass auch Google wieder beschlossen hat, ein total langweiliges PIXEL (3) auf den Markt zu bringen. Prozessor: na ja, gut und aktuell. Android, P(ie), also neu. Display, wohl zwei Größen, eines mit „Notch“, warum auch jeder diese hässliche Apple-Ecke in sein Display kleben muss. Und Innovation? Sieht Google aktuell ausschließlich in „KI“, künstlicher Intelligenz.

Blöd nur, dass KI nicht greifbar ist. Und auch nichts, was man mit einem Schalter aktiviert und sofort, wenn überhaupt, einen „AAAAAAAAAAAAAAH“-Effekt hat. Android 9 (also P oder Pie) steuert die Bildschirmhelligkeit und auch die Akkulaufzeit per KI. Aber das braucht, wenn es denn wirklich klappt, Zeit. Auch ist ein Effekt hier schwer zu erkennen, da 9 auch wieder im Betriebssystem neue Funktionen, die Batterie sparen (wie z.B. die Zeit, bis eine inaktive App auf inaktiv geschaltet wird und damit keinen Strom mehr braucht) mitbringt.

Also, kratzt schon mal den nächsten Sommerurlaub zusammen (oder lasst Euch von 24-Monats-Verträgen blenden, im Rahmen des subventionierten Handy-Neukaufs), um für die letzten neuen Geräte des Jahres bereit zu sein.

Was kommt? Apple, Samsung, Google und Huawei. Und, ganz ehrlich: das Mate 20 (Pro) von Huawei wird die spannendste Neuerscheinung, die bis zum Jahresende noch kommt.

Also, sehen wir mal, wie groß die Enttäuschungen so ausfallen werden… erst recht, wenn man das Preisschild neben dran hält. Schade nur, dass auch die schlechtesten/enttäuschendsten Geräte mit dem Zwang, unbedingt das neueste Gerät aus der Tasche zu ziehen, wieder zu Verkaufsrekorden führen werden – und damit völlig falsche Zeichen an die Hersteller schicken…

PS: wo und wann genau kommt denn nun Google Glas 2? AR (Artifical Reality) ist ja schließlich in aller Munde und auch die Gläser lassen sich mittlerweile ganz anders, und mit High Tech im Glas, produzieren! Nachdem die ersten Brillen anderer Hersteller schön langsam an Marktanteilen gewinnen? Hallo?

 

Und Eure Meinung hierzu? Oder völlig egal, Hauptsache unter den Ersten, die das neue Telefon in Betrieb nehmen können?

 

Den Blog und mich gibt es zum hören – bei itunes! Gerne auch im kostenfreien Abo!

Über aviationsteve

...eigentlich bin ich ganz anders, ich komm' nur so selten dazu... Private Pilot, AZF included.

Veröffentlicht am 2. September 2018 in Android, Google, Intelligentes Spielzeug und mit , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: