So schnell verlieren vernetzte Geräte Funktionen – heute: die (vormals withings) jetzt Nokia (jetzt wieder withings) Body Cardio Waage – und die fehlende Funktion!

Schöne neue Online-Welt. Egal welches Gerät, wenn es denn online ist, bekommt es immer die neuesten Updates und auch Firmwares. Das ist in Summe praktisch – hat aber auch den Haken, dass ab und an auch mal eine Funktion wieder entfernt werden muss. Das ist umso ärgerlicher, wenn der Kauf genau wegen dieser Funktion erfolgte. Und, wie sieht es denn un aus, wenn das neue Nachfolgeprodukt diese Funktion plötzlich wieder mitbringt? Nun, da es sich hier um withings handelt, mache ich mir erst mal NULL Hoffnungen!

Pulswellengeschwindigkeit - und nokia als neuer Inhaber musste die Funktion ferngesteuert zurück ziehen / Quelle: amazon.de Produktbeschreibung

Pulswellengeschwindigkeit – und nokia als neuer Inhaber musste die Funktion ferngesteuert zurück ziehen / Quelle: amazon.de Produktbeschreibung

Kurz zur Einordnung: withings ist ein französischer Hersteller, der die erste Twitter-WiFi-Waage auf den Markt gebracht hat. Und diese weiter und weiter entwickelt hat, zu dem Modell Body Cardio, um die es mir hier geht.

Die Waage ist komplett und einfach ins heimische WiFi zu integrieren und zieht sich dann sämtliche Updates und Firmware-Neuerungen automatisch in den Zeiten, in denen sie Leerlauf hat. Das ist unproblematisch, da der verbaute interne Akku ganz einfach über ein Standard-USB-Kabel aufgeladen werden kann. Und, nebenbei gesagt: der Akku hat eine verdammt gute Laufzeit!

Was aber nun, wenn withings plötzlich beschließt, ein Verkauf wäre sinnvoll? Nun, ich habe das positiv gesehen, erst recht als raus kam, dass nokia der Käufer sein wird. Schließlich war die Android App eine Qual, was ich in meinem Blog auch des öfteren und ausführlichst diskutiert habe – und ebenso mit einem absolut unfähigen Kundendienst.

Also, nokia kauft withings. Klasse! Endlich jemand, der auch das mit 80% Marktanteil gegenüber Apple’s knappen plusminus 20% mal verstanden hat, und die Entwicklung entsprechend gerade zieht und endlich eine verdammt geile-fehlerfreie Android App zur Verfügung stellt.

Aber was hilft das alles, wenn der dilettantische Laden, den du aufkaufst, auch die letzte Hardware vermurkst hat – bzw. übersehen hat, dass ein CE-Zeichen für technisch-funkende Geräte nun mal nicht ein nettes Logo auf optionaler Basis ist, sondern Zulassungspflicht? Und für medizinische Geräte weitaus härtere Anforderungen gelten, als das bisschen Schrittzählerzeugs, dass withings sonst noch im Angebot hatte?

Nun denn, es erwische nokia nach der Übernahme wohl ebenso eiskalt wie uns Kunden, die plötzlich an der Waage das Top-Feature, die Pulswellengeschwindigkeitsmessung per Fernupdate verlieren sollten.

Nun gut, nokia räumte jedem nun 30 Tage Rückgaberecht ein – aber da es keine andere Waage mit der Funktion gibt, warum zurück geben und dann gar keine Twitter-Waage mehr haben? Ihr versteht schon, wie ich das meine…

Also: morgens nun noch Pulswellenmessung bekommen – abends war die dann weg. Scheiße! Aber, wie man es eben von withings gewohnt war. Schade nur, dass nokia sich – wahrscheinlich nur hinter den Kulissen – nie offiziell um ein Zurückbringen der Funktion gekümmert hat… und dann: nächster Supergau: withings kauft sich von nokia wieder zurück.

Und mit dem ersten App-Update wird eine gute App (danke nokia!!! Übernehme das bitte bald wieder!) wieder zu einer schrottigen App. Und der Kundendienst ist dumm und unfähig wie… ja, wie eben auch schon zuvor, als es withings hieß. Dumme Rückfragen, statt Mails richtig zu lesen, Antworten, die davon zeugen, dass man seine Produkte nicht kennt… ICH WILL NOKIA ZURÜCK!

Aber, worauf ich eigentlich wirklich hinaus will:
Der Pfuscher, der die Sache mit der Funktion versaut hat, ist also wieder da. Und bringt eine neue Waage auf den Markt, die wieder Pulswellen messen kann. Dann stellt sich mir doch nur die Frage: wann bekomme ICH denn diese Funktion wieder?

Sehen wir es mal ganz realistisch und mit einem genauso realistischen Zeithorizont. Dann lautet die einzig mögliche Antwort: NIEMALS. Weil es withings einfach einen DRECK SCHERT!

Oben stehende Antwort auf meine Frage

zeigt, wie toll der Kundenservice ist, seitdem withings seine Analphabeten wieder mitgebracht hat! Danke für wirklich gar nichts, Mistladen!!!

Ein Neukauf kommt für mich, und erst recht von withings, aber erst mal definitiv nicht in Frage! Da sie wohl die ganzen Fehlerbeseitigungen von nokia aus der App gelöscht haben, ohne Verstand, was diese bewirkt und korrigiert haben, ist mir das Risiko zu groß, dass ich mit der wieder-withings-App gar nicht in der Lage wäre, die neue Waage einzurichten, geschweige denn mit dem WiFi zu verbinden – was sie zu einem unnützen Stück Blöd-Technik degradieren würde – im Unterschied zu der aktuellen Waage, die wenigsten WiFi und ein nokia-Firmware-Upgrade im Gehäuse hat – auch wenn dies die für mich wichtigste Funktion gekillt hat.

Ich bin ja gespannt, ob nokia sich wirklich aus dem Markt, nach dem kurzen Ausflug mit withings, verabschiedet – oder nicht demnächst unter eigener Marke seine eigene Serie an Gesundheitsprodukten auf dem Markt bringt… für eine Twitter-fähige Waage mit endlich dauerhaften Funktionen und guter App dazu bin ich sofort wechsel-willig!

 

 

 


Meinen PodCast abonnieren: | direkt | iTunes | Spotify |

 

Über aviationsteve

Steve ist glücklicher Inhaber eines Diploms (FH) für Betriebswirtschaftslehre sowie einer europäischen Pilotenlizenz und hat breite Branchenerfahrung in den Bereichen Aviation, Vertrieb, Marketing, Kommunikation, Pressearbeit und Social Media. Er schreibt in diesem Blog, den er ebenfalls als PodCast spricht und veröffentlicht, über Technik, Sicherheit, aktuelle Themen und Buzzwords. Einen Schwerpunkt, den er mehr und mehr ausbaut, obwohl der dieses Thema niemals beruflich machen würde, sind Human Relations Themen.

Veröffentlicht am 1. März 2019 in Intelligentes Spielzeug, Service für'n Arsch und mit , , , , , , , , , , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. Hinterlasse einen Kommentar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: