+++BLITZLICHT+++ Auch wenn ich zu spät dran bin, 2020 gab es wieder die berühmten c’t-Sicherheits-Checklisten! (mit Link) +++

Mir ist, als hätte ich euch gestern erst den Link zu den Checklisten der c’t gepostet – aber so schnell geht eben mal ein Jahr rum. Und schon gibt es in der IT neue Bedrohungen und ungewollte Schlupflöcher. Wer all dem Vorbeugen möchte, greift auf das von der c’t frei veröffentlichte Booklet zurück und sorgt für sich und im Bekanntenkreis um mehr IT-Sicherheit…

c't Security Checklisten kompakt 2020 /Bild-/Quelle: heise-Verlag
c’t Security Checklisten kompakt 2020 /Bild-/Quelle: heise-Verlag

Machen wir uns nichts vor, an der c’t führt kein Weg vorbei. Aus meiner Sicht ist sie die beste und einzig lesenswerte Lektüre, wenn es um das breit gefächerte Thema IT geht. Man muss jetzt nicht meiner Meinung sein, aber die Sicherheitschecklisten aus Heft 20/2020 sind ein jährliches Muss.

Und da die c’t das genauso sieht wie ich, und man nie genug IT-Sicherheit haben kann, gibt der heise-Verlag die Kurzfassung der parallel im Heft erscheinenden Artikel in einem kleinen Booklet heraus, das kostenfrei als PDF geladen werden kann. Somit ist es ein super Nachschlagewerk und darf bzw. soll zugleich im Familien-, Freundes- und Kollegenkreis verteilt werden. Schließlich hängt Sicherheit immer am schwächsten Glied der Kette und so lässt sich das Thema einfach und nachvollziehbar auf ein einheitlich hohes Niveau bringen.

Neu dazu gekommen ist in dieser Ausgabe das Thema HomeOffice und auch damit zugehörige Backups. Sonst bieten die Listen einen Schnellüberblick über den täglichen IT-Bedarf, von Windows über E-Mail, von Passwörtern bis Server hosten.

Also, schnell auf den Link geklickt und die Liste kostenfrei als PDF geladen, schon kann es losgehen!

Reden wir mal Klartext:

+++ + +++: Wenn ich mich nicht verzählt habe, 12 Listen für den täglichen Bedarf, kurz gehalten, aber mit allen Informationen, die man schnell und nachhaltig benötigt; kostenfrei als PDF ladbar, Link oben im Text; Idealerweise nicht nur eine Liste durcharbeiten – klar, ein Anfang ist besser als nichts, aber alle zusammen sind „unschlagbar“!

+++ – +++: Immer daran denken: einmal eingerichtet ist ein guter Start, aber spätestens dieses Jahr mit den c’t Sicherheitslisten 2022 geht es weiter, schließlich ändert sich die Bedrohungslage im Netz quasi täglich!


PodCast abonnieren: | direkt | iTunes | Spotify | Google | amazon |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner