<<>>Neues Format – und eine supergeile Info von unserem Lieblingsversender amazon<<<

Ich hatte Euch mitgeteilt, dass ich mich in meiner Babypause befinde und daher aktuell keinen Rhythmus für neue Blogs und PodCasts, mit gewohnter Verlässlichkeit, benennen oder auch nur annähernd halten kann. Und so kam mir die Idee für das <<<BLITZLICHT>>>: Ein PodCast ohne Schnörkel, schnell auf den Punkt und in wenigen Minuten mit allen Informationen, die ihr braucht. Und hier kommt das erste <<<BLITZLICHT>>>: Trade-In Programm für Amazon Devices jetzt in Deutschland verfügbar

Trade-in: Alexa zurück schicken, Gutschein für Neukauf bekommen - Upgrades zum kleinen Preis! / Bild-Quelle: amazon.de
Trade-in: Alexa zurück schicken, Gutschein für Neukauf bekommen – Upgrades zum kleinen Preis! / Bild-Quelle: amazon.de

Seit dem 14.08.2020 ist das amazon Trade-in-Programm nun auch in Deutschland gestartet. Bedeutet: man kann sein altes amazon-Gerät, also ein Kindle, ein Kindle Tablet, einen firestick oder eben die allseits bekannt-beliebten Alexa-Geräte, einschicken und gegen einen Gutschein „eintauschen“.

Wer dies als „Upgrade“-Chance begreift, und z.B. eine Alexa der ersten Generation gegen ein aktuelles Topmodell tauscht, erhält momentan einen zusätzlichen Aktionsrabatt von 25%.

Zum gestrigen Start spielen erst mal nur die Echo- und Fire TV-Geräte, Fire-Tablets sowie Kindle eBook-Reader mit. amazon wird aber kontinuierlich weitere Artikel hinzufügen. Also, haltet ein Auge auf meinen Blog, ich werde Euch informieren, sobald sich die Angebote erweitert haben.

 

Wer sich jetzt nicht mehr bremsen kann, kann sein Altgerät sofort hier auf der amazon-Webseite bewerten lassen – oder einfach über die amazon Handy App.

Wer mehr dazu wissen möchte, wieso amazon das macht und was aus den Geräten wird, kann dies auf der amazon second chance Webseite nachlesen.

 

Reden wir mal Klartext:

>>>+<<<: Wenn man den angegebenen Preis und die aktuellen 25% für ein Upgrade verwendet, kommt man günstig an absolut neue Alexa-Hardware. Und die Wiederaufbereitung und der Second Hand Verkauf sind eine gute Sache gegen überflüssigen Elektroschrott.

<<<->>>: Man fuchse sich durch einen Fragebogen und warte dann die kostenfreie Rücksendung ab, ob der ermittelte Wert des Fragebogens noch gilt? Das sollte einfacher gehen, Bildupload oder ähnliches. Und was, wenn das eingeschickte Gerät nicht erfüllt, was es soll – bekomme ich es dann auch wieder zurück? Besser alt und bezahlt als ohne…!

 

 

 

 


Meinen PodCast abonnieren: | direkt | iTunes | Spotify | Google |

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.